Bravourös gemeistert

Windorf. Ihren Leistungsstand haben die aktiven Truppen der Feuerwehren Windorf und Otterskirchen-Stetting kürzlich auf dem Feuerwehr-Gelände in Windorf unter Beweis gestellt. Kreisbrandinspektor Alois Fischl, Kreisbrandmeister Georg Stelzer sowie die beiden Schiedsrichter Franz Eder aus Garham und Robert Biereder aus Fürstenstein schauten genau hin, wie die Akteure die ihnen gestellten Aufgaben im Rahmen der „THL-Schulaufgabe“ lösten. Einhelliger Tenor der Juroren: „Vortrefflich“.

14 Windorfer und 15 Kameraden des Patenvereins zeigten sich aufeinander eingespielt, wichtiger Gradmesser auch im Ernstfall. Gefordert waren unter anderem der routinierte Umgang mit Gerätschaften wie Spreizer und Schere, die etwa bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zum Einsatz kommen, die sach- und fachgerechte Befreiung von Personen aus Fahrzeugen, die schnelle Erstversorgung von Verletzten, der Aufbau der Verkehrsabsicherung.

Dem Absolvieren des THL-Leistungsabzeichens gingen entsprechende Übungen im Vorfeld voraus, die Kommandanten Erich Krenn (Windorf) und Christian Hauzenberger (Otterskirchen-Stetting) sowie deren Helfer hatten gute Arbeit geleistet. Kreisbrandinspektor (KBI) Alois Fischl und Bürgermeister Franz Langer betonten bei der Verleihung der Leistungsnachweise die Wichtigkeit des zügigen Hand-in-Hand-Arbeitens bei allen Notfällen brandspezifischer und technischer Art. Tagsüber gebe es aus beruflicher Perspektive den einen oder anderen personellen Engpass, den es war mit dezimierten, aber eingespielten Teams zu komprimieren gelte. Hier zeigten sich Fachleute in sicherer Handhabung der einzelnen, zum Teil lebensnotwendigen Hilfsmittel.

„Die fehlerfreie, saubere Arbeit der 29 Feuerwehrler, gut geschult und für Einsätze gerüstet – so etwas beflügelt die Hoffnung auf ein intaktes Feuerwesen in der Marktgemeinde“, hieß es.
Bei einer anschließenden Brotzeit wurde die erfolgreiche Prüfung gefeiert. − dg

© Text: Passauer Neue Presse vom 1. November 2018
© Fotos: Freiwillige Feuerwehr Windorf